Einer meiner liebsten veganen Snacks sind einfache Raw Balls. Sie sind perfekt im Büro gegen das Nachmittagstief und gehen eigentlich immer. Meine easy-peasy Variante enthält eigentlich nur 3 Zutaten. Ihr braucht Nüsse (was ihr gerade da habt, ich nehme hierfür Cashewkerne & Walnüsse), Datteln und – für meine Version – rohes Kakaopulver.IMG_1579Die Grundzutaten gebt ihr in einen Mixer. Ich verwende den Multiquick von WMF und der bekommt wirklich fast alles klein. Die genauen Angaben wieviel ihr wovon reingeben müsst, kann ich euch gar nicht sagen, da ich das jedes Mal anders mache. Einfach nach Gefühl.Generell habe ich aber festgestellt, Datteln und Nüsse sollten ungefähr gleich vertreten sein. Kakao je nach Bedarf…

Die Konsistenz der Masse sollte so wie auf dem rechten Bild oben sein. Falls die Masse zu trocken ist, gebt ruhig einen Schuss Wasser hinzu. Alternativ auch Sojamilch, Kokosmilch oder was euch am liebsten schmeckt. Die Masse sollte klebrig, aber noch gut formbar sein.IMG_1588Zum Schluss formt ihr kleine Bällchen und rollt diese in Kokosflocken. Ich habe hier zusätzlich ein bisschen Erdnussbutter-Kakaopulver mit reingemischt – da sind eurer Phantasie aber keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt sie auch in Mandelmehl, Kakaopulver, Kaffeepulver… rollen. Auch könnt ihr die „Grundmischung“ der Bällchen kinderleicht durch andere Zutaten wie getrocknete Pflaumen, Cranberries… ändern.

Et voila – der perfekte Snack für zwischendurch.

Advertisements