Und damit meine ich nicht irgendwelche Waschbecken oder olle Partygetränke, sondern über die ziemlich coolen und auch wunderschönen Fruitbowls, Saladbowls, Acaibowls, Buddhabowls…

Mittlerweile gibt es keine Variante die es nicht gibt. Und ehrlich gesagt muss ich gestehen, seit einigen Tagen bin ich auch im Wahn alles möglichst schön in einer öden Müslischüssel anzurichten. Ich glaube damit geh ich bei Instagram schon allen auf den Keks, daher habe ich mir nun überlegt das mal hierher zu verfrachten.

Am schönsten finde ich natürlich Fruitbowls, also alles was mit Obst zu tun hat. Ich kann euch hier nur sagen wie ich das mache – aber ihr findet tausend weitere Inspirationen und Rezepte bei Instagram und Pinterest. Warum Obst? Weil sie super bunt sind und man sich komplett austoben kann.

img_8837

Als Basis nehme ich immer Magerquark, den ich mit Sojamilch glatt rühre (Alternativ Alpro Vanille Joghurt) und dann mische ich ihn je nach beliben. Entweder mit Acaipüree (bekommt ihr bei Tegut) oder mit gefrorenem oder frischem Obst.

img_8843

Als Topping gebe ich alles an Obst drauf was ich gerade im Haus habe oder auf was ich eben Lust habe. Dann noch ein paar Kokosflocken, Chiasamen oder Kakaonibs – je nachdem worauf ich Lust habe. Übrigens Fun Fact – ich habe alle meine „Zutaten“ in leeren True Fruits Flaschen. Ich finde das praktisch und mittlerweile sieht meine Fensterbank aus wie eine Bar.

img_8856

img_8883

In diesem Sinne – viel Spaß beim nachmachen, anrichten oder in die Stadt gehen und eine fertige Essen.